Все для WEB и WordPress
WEB и WordPress новости, темы, плагины

Sexualleben nach der Geburt

0

Das Erscheinen eines Kindes in der Familie ist ein neuer Abschnitt im Leben der Ehepartner. Bald werden sie mit diesem winzigen Wesen alle Freuden des Lebens erleben. Das ganze Leben ändert sich dramatisch, was nicht von den Eltern selbst abhängt. Auch das Sexualleben der Ehepartner verändert sich. Dies wird von vielen verschiedenen physiologischen und psychologischen Faktoren beeinflusst. Es ist besonders schwierig für diejenigen, die ein erstes Kind haben, weil es notwendig ist, sich an eine neue Lebensweise anzupassen.

Sex nach der Geburt.

Die Geburt einer Frau ist ein sehr komplexer Prozess, der eine lange Genesung erfordert. Grundsätzlich hängt das Sexualleben eines Paares nach der Geburt vom Verlauf der Schwangerschaft, der Geburt selbst, Komplikationen danach, dem emotionalen Zustand der Frau, dem körperlichen Wohlbefinden und anderen anderen Faktoren ab. Wenn sich eine Frau während der Schwangerschaft normal fühlte, die Geburt recht einfach und ohne medizinische Intervention war, dann ist es für eine Frau einfacher, die sexuelle Aktivität wieder aufzunehmen. Die Erholungsphase einer Frau dauert einen Monat oder länger, während der die Gebärmutter vollständig gereinigt wird und in ihren vorherigen Zustand zurückkehrt. Nach einigen Wochen beginnt sich die Frau gut zu fühlen, der Ausfluss hört auf und Sie können das Sexualleben wieder aufnehmen.

Wenn eine Frau Tränen hatte oder ein Schnitt gemacht wurde, wird es in diesem Fall etwas schwieriger, sich für das Sexualleben zu erholen, da dies für eine Frau nicht nur körperliche Beschwerden, sondern auch Stress sind. Ärzte empfehlen einer solchen Frau, frühestens acht Wochen nach der Geburt mit dem Sexualleben zu beginnen. So lange dauert es, bis sich der Geburtskanal einer Frau wieder normalisiert. Der behandelnde Gynäkologe wird den genauen Zeitraum ohne sexuelle Aktivität mitteilen, er wird ihn anhand der Schwere von Verletzungen oder Nähten während der Geburt bestimmen.

Ärzte raten davon ab, Sex früher als sechs Wochen nach der Geburt zu haben.

Sie müssen warten, bis die Gebärmutter vollständig verheilt ist. Wenn Sie früher mit der sexuellen Aktivität beginnen, besteht die Möglichkeit, dass eine Infektion in die Gebärmutterhöhle, den Gebärmutterhals oder die Vagina eingeführt wird. Die größte Sorge ist Endometritis – eine Entzündung der Gebärmutter, die sehr schlimme Folgen für die Gesundheit und sogar das Leben einer Frau haben kann. Die zweite Gefahr ist die Wiederaufnahme der Blutung aus durch die Geburt geschädigten Gefäßen.

Eine Frau sollte nach der Geburt nach dem Besuch eines Frauenarztes mit dem Sexualleben beginnen.

Der Arzt wird bestätigen, dass der Uterus in seine vorherige Form zurückgekehrt ist und für sexuelle Beziehungen bereit ist. Der Gynäkologe sollte helfen, diejenigen Verhütungsmittel auszuwählen, die jetzt für eine Frau geeignet sind. Außerdem sollte eine Frau bereit sein für eine neue Phase der Beziehung zu ihrem Mann. Jeder weiß, dass Sex nach der Geburt ganz anders wird. Sexualleben nach der GeburtStatistiken besagen, dass die Hälfte der Frauen, die drei Monate nach der Geburt entbunden haben, beim Sex Beschwerden verspürt. Diese Frauen sagen, dass das intime Leben ihnen kein Vergnügen bereitet. Etwa 20 % der Frauen vermeiden im Allgemeinen das ganze Jahr über sexuelle Intimität, so unangenehm ist es für sie. Die restlichen 30 % der Frauen führen zwei Monate nach der Geburt ein normales Sexualleben.

Wenn eine Frau aufgrund von Rupturen oder Dammschnitt genäht wurde, könnten die bei einer Ruptur oder Inzision des Perineums beschädigten Nervenenden darin eingeklemmt werden. Dies kann zu Schmerzen beim Sex führen, selbst in den Stellungen, die der Frau das höchste Vergnügen bereiten. Mit der Zeit sollte der Schmerz vergehen, da sich der Nerv an neue Bedingungen anpasst. 
Nach Geburtsnähten kann sich die Konfiguration der Vagina ändern. Besonders empfindlich werden Haut und Schleimhäute rund um den Scheideneingang und den Damm. Wenn Sie auf den Bereich der Naht drücken, entsteht ein dumpfer Schmerz, der mit der Zeit vergeht. Um die Situation zu lindern und Narbenbildung zu vermeiden, können Sie versuchen, die Nähte mit Salben zu bestreichen. Solcoseryl, Kontratubeks funktionieren gut.
Besonders auffällig ist die Ausdehnung der Vagina nach der Geburt. Es wird ganz entspannt, weil es bei der Geburt das Baby verfehlt hat, und das erfordert viel Dehnung. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass dieser Zustand der Vagina dauerhaft bleibt. Es dauert ein paar Wochen, bis es wieder seine ursprüngliche Form annimmt. Hören Sie nicht auf diejenigen, die sagen, dass die Vagina nach der Geburt so weit wird, dass die Frau den Penis dann nicht mehr spürt. Das kann nicht sein.

Die ersten Male mag sich eine Frau schwächer fühlen als ein Mann, weil ihre Vagina ihre frühere Elastizität noch nicht wiedererlangt hat, aber dann wird alles klappen. Die Hauptsache ist, sich geistig normal einzustellen, dass mit Ihnen und Ihrem Mann alles in Ordnung sein wird. Wenn Sie sich mit den Fiktionen anderer Leute über Sex nach der Geburt erschrecken, ist Sex natürlich nicht das Beste. Sie müssen regelmäßig Kegel-Übungen machen, sie helfen, die Vagina schnell wieder in ihre vorherige Form zu bringen. Wenn diese Übungen während der Schwangerschaft regelmäßig durchgeführt wurden, treten nach der Geburt keine Probleme mit der Elastizität der Vagina auf. Muskeln entwickeln sich und bald kehren sie zur Normalität zurück.Sexualleben nach der GeburtEs kommt vor, dass Männer sich auch Sorgen darüber machen, dass sie die Wände der Vagina nicht spüren. Sie müssen vernünftig sein und verstehen, dass ein solcher Zustand der Vagina vorübergehend ist und das Sexualleben mit einer Frau bald normal sein wird.

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass es manchmal zu Verletzungen der Anatomie der Vagina kommt. Dies kann nach einer Operation passieren. Eine Frau bemerkt, dass die Schmerzen beim Sex monatelang nicht aufhören, dann wendet sie sich an den sie behandelnden Gynäkologen, der über die notwendige Operation entscheidet.

Für Frauen, die per Kaiserschnitt entbunden haben, ist es für sie einfacher, weil ihre Vagina und ihr Gebärmutterhals keinen Veränderungen erlegen sind und dieselben bleiben wie vor der Geburt. Aber denken Sie nicht, dass sie sehr viel Glück haben, denn sie haben eine Naht an der Gebärmutter, und das ist auch sehr schwierig. Ärzte empfehlen, die sexuelle Aktivität auch später als nach einer normalen Geburt wieder aufzunehmen.

Fast alle Frauen spüren nach der Geburt einen Mangel des Hormons Östrogen im Körper.

Meistens äußert es sich in Depressionen sowie in kleineren Problemen wie Scheidentrockenheit, die den Geschlechtsverkehr unangenehm macht und die Verwendung von Gleitmitteln erzwingt. Wer ein Baby stillt, sollte die Zusammensetzung des Gleitmittels sorgfältig studieren. Viele von ihnen enthalten Inhaltsstoffe, die in der Stillzeit kontraindiziert sind.

Es sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass ein großer Prozentsatz der Frauen beim Sex nach der Geburt keine Probleme verspürt. Sie behaupten, dass Sex im Gegenteil wunderbar geworden ist und Orgasmen unvergesslich sind. Außerdem erleben die meisten Frauen gleich nach der Geburt zum ersten Mal einen Orgasmus. Wenn irgendwelche Unannehmlichkeiten vorhanden sind, können Sie immer die Technik des Oralsex anwenden, um die Schwierigkeiten zu kompensieren. Vergessen Sie nicht diese angenehme Art, Freude zu bereiten und zu empfangen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen