...
Все для WEB и WordPress
WEB и WordPress новости, темы, плагины

Lassen Sie sich im Vorstellungsgespräch nicht betrügen

4

Einen Job zu finden ist eine sehr mühsame Aufgabe, aber früher oder später trägt alles Früchte. Die Interviewzeit wurde festgelegt. Sie sind nach allen Regeln der Etikette gekleidet, scrollen in Ihrem Kopf durch die möglichen Fragen und Antworten darauf und fliegen mit Flügeln an den Ort, wo vielleicht Ihre zukünftige Arbeit stattfindet.

Vorstellungsgespräche… Sie scheinen genehmigt zu sein… aber… diese "ABER" können viele sein und sie helfen Arbeitgebern, Sie in kürzester Zeit in die Reihen der freien Mitarbeiter zu rekrutieren. Bevor Sie also irgendwelchen Vorschlägen des Arbeitgebers zustimmen, holen Sie erst einmal Luft und ordnen Sie Ihre Gedanken. Scrollen Sie dann in Ihrem Kopf erneut, was Ihnen angeboten wird, und überlegen Sie, ob es einen Haken gibt. Die folgenden Punkte sollten Sie warnen.

Situation 1. Wettbewerbsgrundlage für einen leichtgläubigen Bewerber

Sie kommen zu einem Vorstellungsgespräch für eine ziemlich hohe Position, zum Beispiel Marketingleiter, und von der Tür aus sehen Sie eine beträchtliche Menge Bewerber. Beim Vorstellungsgespräch interessieren sie sich sehr für Ihren Lebenslauf, sie sagen, Sie passen, und sagen dann entschuldigend und vertraulich, dass es noch einen Kandidaten mit etwas mehr Erfahrung gibt. Um dieses Problem zu lösen, wird Ihnen angeboten, auf Wettbewerbsbasis eine eigene Strategie für die Arbeit der Abteilung zu entwickeln. Wer besser schreibt, wird akzeptiert. Da die Arbeit gut ist, greift man nach diesem Strohhalm und entwickelt sein Konzept, berät sich gleichzeitig mit kompetenten Leuten, korrigiert Ungenauigkeiten und schickt sie per E-Mail an das Unternehmen, und … eigentlich ist hier alles zu Ende, weil Sie niemand anruft, sondern Ihre Berufung nicht nur über die Beschäftigung der Stelle informiert wird,

So erkennen Sie Fallstricke

Solche Wettbewerbe werden in der Regel von Firmen veranstaltet, die Arbeitskräfte sparen wollen. Sie schmeißen den Job einfach raus und sammeln dann Informationen von leichtgläubigen Arbeitssuchenden. Sie können sofort vermuten, dass etwas nicht stimmt, nachdem Sie die Schwelle des Büros überschritten haben. Wie? Von einer riesigen Menschenmenge. Denken Sie daran, dass ein anständiges Unternehmen Bewerber nicht für die gleiche Zeit anrufen wird (dies gilt nicht für Netzwerker). Durch die Zustimmung zum Wettbewerb verlieren Sie nicht nur Ihre monetäre Belohnung, sondern können das entwickelte Konzept auch nicht behalten, da Sie es dem Arbeitgeber bereits mit eigenen Händen präsentiert haben. Und er nutzte es ohne Gewissensbisse ruhig aus.

Wie geht es weiter

Viele Unternehmen veranstalten jedoch Wettbewerbe. Aber das bedeutet nicht, dass es eine Falle ist. Das Management möchte nur Ihr Niveau und Ihre Kompetenz in einem bestimmten Thema selbst herausfinden. In der Regel bieten sie in solchen Fällen an, eine einfache Aufgabe zu übernehmen. Wenn es umfangreich und komplex ist, wäre es in diesem Fall vernünftig zu sagen, dass Sie einige Zeit brauchen werden, um das Problem zu lösen, und Sie werden sich natürlich an die Arbeit machen, aber nur als Vollzeitmitarbeiter oder danach den Abschluss eines Arbeitsvertrages oder wenn für die aufgewendete Zeit ein Honorar gezahlt wird. Im Allgemeinen stimmen Unternehmen, denen ihr Ruf am Herzen liegt, solchen Bedingungen häufig zu.

Situation 2. Freier Mitarbeiter auf Probe

Lassen Sie sich im Vorstellungsgespräch nicht betrügen

Sie sind eine junge Fachkraft, die gerade ihr Diplom erhalten hat. In dieser Situation ist es sehr schwierig, ohne Berufserfahrung eine Stelle zu finden. Am Ende bekommt man einen einfachen Job, zum Beispiel Verkäuferin in der Haushaltsgeräteabteilung, um die erste Zeit irgendwie über die Runden zu kommen. Aber während der Arbeit stellte sich heraus, dass mehrere weitere Bewerber für dieselbe Position eingestellt wurden und sie sagten, dass nur derjenige den Job bekommen wird, der sich am besten beweisen wird. Du gibst dein Bestes, bekommst verbal Zuspruch, aber niemand hat es eilig, einen Arbeitsvertrag mit dir abzuschließen. Als Folge erhalten Sie am Ende der Probezeit eine Einstellungsverweigerung und eine Zahlungsaufforderung für die geleisteten Arbeitsstunden.

Wie zu vermuten

Skrupellose Unternehmen greifen zu dieser Methode: Sie können in der ausgeschriebenen Stelle erkennen, dass sie Studenten oder Personen ohne Erfahrung einstellen. Grundsätzlich endet der Fall mit der Ablehnung des Studienplatzes und der Zahlung der fälligen Gebühr.

Wie man das Richtige tut

Um sich vor dem Titel „Schockbiene” zu schützen, bitten Sie vor Beginn der Arbeit darum, alle Ihre Verantwortlichkeiten zu formulieren und schriftlich zu fixieren. Es lohnt sich auch, einen Arbeitsvertrag abzuschließen. In diesem Fall ersparen Sie sich nicht nur die Freiarbeit, sondern können auch einen Kollegen beruhigt ablehnen, wenn er beschließt, Ihnen einen Teil seiner Arbeit aufzuhängen, zu der Sie nicht verpflichtet sind.

Eine Probezeit ist in Unternehmen jedoch keine Seltenheit, denn so erfährt die Organisation, ob der ausgewählte Kandidat für sie geeignet ist. Gleichzeitig handeln anständige Unternehmen nach allen Regeln des Arbeitsgesetzbuchs: Sie schließen einen Arbeitsvertrag ab, der eine Liste der Aufgaben, die Dauer der Probezeit und die Höhe des Lohns enthält. Und bedenken Sie, der Vertragsschluss erfolgt unabhängig davon, ob eine Anleitung vor Ort ist. An ihrer Stelle gibt es immer jemanden, der in ihrer Abwesenheit für das Unternehmen verantwortlich ist.

Situation 3. Freiberufler

Lassen Sie sich im Vorstellungsgespräch nicht betrügen

Sie arbeiten freiberuflich, zum Beispiel als Journalist, und einigen sich während des Vorstellungsgesprächs auf eine recht gewinnbringende Zusammenarbeit, die Sie nach einer gewissen Zeit starten sollten. Aber dann rufen sie dich an, sie sprechen von einer Art höherer Gewalt, wodurch die Arbeit der gesamten Zeitschrift verlangsamt wird, und sie bitten dich, einzuspringen und jetzt ein paar Artikel zu schreiben, was du, der Überzeugung erliegend, auch tust. Sobald Sie einen Job bekommen haben, taucht der Arbeitgeber nicht wieder auf und teilt Ihnen auf Ihre Anrufe mit, dass das Magazin bankrott gegangen ist, sich die Veröffentlichung verzögert oder dass Ihre Artikel nicht Ihren Wünschen entsprechen wird kein Geld sein.

Wie man einen Trick erkennt

Für den Anfang ist es erwähnenswert, dass Sie bei jedem Remote- und Freelance-Job ohne Gebühr bleiben können. Vor allem, wenn Sie Ihre Arbeit erst abgeben und erst dann das Geld bekommen. Ein neuer Arbeitgeber kann sich sogar bei Ihnen einschmeicheln und Sie dann unter Berufung auf Dringlichkeit und Kooperation zur freiwilligen Hilfe zwingen.

Wie geht es weiter

In diesem Fall können Sie nicht auf Vorkasse arbeiten, da viele Verlage nach Abnahmebescheinigung oder nach der vom Autor geschriebenen Zeichenzahl zahlen. Sie können sich aber absichern, wenn Sie vorab Urheber- und Arbeitsverträge unterzeichnen, in denen die Höhe des Honorars sowie die Rechte, die Ihnen an Ihrem Werk zustehen, festgelegt sind.

Bevor Sie den vom Arbeitgeber angebotenen Wettbewerben zustimmen, wägen Sie die Vor- und Nachteile ab und überlegen Sie, ob es sich lohnt, Zeit für all dies aufzuwenden, oder ob Sie Ihre Bemühungen besser auf die Suche nach einem anderen Job richten sollten.
Hochzeit, Hochzeitszeremonie – eines der Familienrituale, das die Ehe formalisiert. Seine gesellschaftliche Bedeutung liegt in der Gründung einer neuen Familie zum Zwecke der Zeugung, der Begründung von Verwandtschaftsverhältnissen, der Änderung des Familien- und Altersstandes und der öffentlichen Anerkennung des Status der Ehegatten. Es gehört zu den komplexesten organisierten Ritualen. Es verbindet sprachliche, folkloristisch-poetische, rituelle, musikalische, visuelle und andere Pläne.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen